Radfahren

Optimal für das Klima ist es natürlich, erst gar keine Treibhausgase zu erzeugen. Das geht am besten zu Fuß oder mit dem Rad. Bei längeren Strecken kann die Topographie des Sauerlandes mit ihren Höhenunterschieden jedoch äußerst anspruchsvoll sein. Daher erfreut sich in unserer Region das E-Bike wachsender Beliebtheit.

Radrouten: Hier geht's lang

Wie findet man attraktive, gut beschilderte Radwege? Nutzen Sie dazu den Radroutenplaner NRW

Dort können Sie bequem Start und Zielpunkt eingeben und die gesuchte Strecke wird ermittelt. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Strecken nach verschiedenen Kriterien auszuwählen, z.B. „Steigungen vermeiden“ oder „Themenrouten bevorzugen“. Außerdem kann mit dem Tool „Bike + Ride“ das Fahrrad mit dem Nahverkehr kombiniert werden, indem Sie Fahrtstrecken mit dem Rad und dem ÖPNV berechnet bekommen. 

Radler auf dem SauerlandRadring_Paul Masukowitz
Quelle: Sauerland Tourismus e.V./Paul Masukowitz

Genießen, Erleben, Auspowern

Das Sauerland bietet mit seinen Bergen und Tälern, Flüssen und Seen für jeden Radfahrer das Richtige. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten auf der Internsetseite des Sauerland Tourismus e.V.: Radfahren im Sauerland

Dort erhalten Sie nicht nur Tipps zu Routen und Einkehrmöglichkeiten, sondern erfahren z.B. auch, wo sich in unserer Region E-Bike-Ladestationen befinden.

Ein Pärchen macht Pause an der Mühlheimer Schlacht am MöhnetalRadweg. Quelle: sabrinity/Bilderpool Südwestfalen.
Quelle: Bilderpool Südwestfalen/sabrinity

Um die Wohn- und Lebensqualität im Hochsauerlandkreis zu sichern, ist eine zukunftsfähige Mobilität zwingend erforderlich. Einen hohen Stellenwert und Teil dieser zukunftsfähigen Mobilität nehmen unter anderem der Fuß- und Radverkehr ein. Der Kreis möchte die Attraktivität und Leistungsfähigkeit des Nahverkehrs, wozu der Fuß- und Radverkehr zählt, weiter fördern und erhöhen. Aus diesem Grunde wird eine kreisweite Nahmobilitätskonzeption aufgestellt.

„Das Fahrrad anstelle des KFZ zu nutzen bedeutet Klimaschutz, Gesundheitsförderung und Erhöhung der Lebensqualität im HSK“, so der neue Radverkehrsbeauftragte des HSK, Christoph Hester. (Copyright: HSK)
Quelle: HSK